• Tikkun - Wertebildung und Kompetenzförderung

    Ein Projekt des Jehi `Or - Jüdisches Bildungswerk für Demokratie - gegen Antisemitismus gUG

Tikkun« heißt „Wiederherstellung“, „Instandsetzung“, „Heilung“ oder „Besserung“, (der Welt – tikkun olam). Der Projekttitel bedeutet „Wandel zum Besseren“ –durch verantwortliche Mitgestaltung des Zusammenlebens der Menschen nach Maßgabe von Recht, Wahrheit und Frieden. Dieser Wandel braucht mündige Menschen, die fähig sind, Ideologien der Ungleichheit, gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit sowie autoritären Orientierungen und zur Gewaltherrschaft strebenden Lehren entschieden entgegenzutreten. Es bedarf mündiger Bürgerinnen und Bürger, die das politische und gesellschaftliche Leben auf der Grundlage der Menschenwürde, der Freiheit und der Gleichberechtigung, der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit, des Friedens und im Einklang mit der Natur und der Umwelt aktiv mitzugestalten. Die hierzu notwendigen Kompetenzen sollen Angebote politischer Jugendbildung fördern – nämlich indem sie an den Interessen junger Menschen anknüpfen, sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement anregen. Diesem Ziel ist auch das Projekt »Tikkun« verpflichtet. Es stellt diese positive Zielsetzung unter Berücksichtigung jüdischer Perspektiven in den Mittelpunkt seines Ansatzes.